FANDOM


250px-WinNT40 Bildschirmausdruck
&nbsp

Hier werde ich das Betriebsystem Windows NT 4.0 beschreiben.

Über Windows NT 4.0Bearbeiten

Windows NT 4.0, kurz NT 4 oder Win NT, ist ein Betriebssystem von Microsoft. Es ist eine Weiterentwicklung von Windows NT 3.51.

BeschreibungBearbeiten

Neuheiten im Vergleich zu Windows NT 3.51:

  • An Windows 95 angelehnte Oberfläche (eine instabile Vorabversion gab es bereits für NT 3.51).
  • Erweiterte Win32-Api, so dass die meisten Programme für Windows 95 lauffähig sind (Ausnahmen können z. B. Programme für Direct X oder direkte Hardwarezugriffe sein)
  • Das Kontextmenü (die rechte Maustaste) wird unterstützt.
  • Das Dateisystem NTFS (New Technology File System) Version 2, das Datenkompression und Zugriffsberechtigungen von Daten unterstützt.
  • Zusätzlich zu NTFS wird das Dateisystem FAT16 von MS-DOS und Windows 95/98 unterstützt; Kuriosum: bis 4 GB möglich, zur Kompatibilität mit DOS und Windows 95/98 wegen der großen Zuordnungseinheiten nicht sinnvoll (ineffektiv)
  • Die HPFS-Unterstützung (das Dateisystem von OS/2) wurde entfernt.
  • Die Multimedia-Schnittstelle Direct X (nur Version 6.0 für Spiele von Windows 95) wird (mit dem Service Pack 6a) unterstützt.
  • Erstmals ist der Internet Explorer (Version 2) integraler Windowsbestandteil, Unterstützt wird der Browser bis Version 6 SP1.

Für die Servervarianten kommen diese Komponenten hinzu:

  • IIS-2.0-Unterstützung (Internet Information Server)
  • Berechtigungs-Richtlinien; über einen Richtlinien-Editior

Es gibt die Workstation-Variante und Server-Varianten (Server, Terminal Server, Enterprise Edition, Small Business Server), sowie Industrievariante (NT embedded). Die einzelnen Varianten unterscheiden sich z. B. durch die Anzahl der benutzbaren Prozessoren (Workstation bis 2, Server bis 4, Enterprise bis 32) und des unterstützten Speichers. Windows NT 4.0 ist wesentlich stabiler als die zeitgleich erhältlichen Betriebssysteme Windows 95 und 98 und ist für größere Netzwerke ausgelegt. Es läuft nicht nur auf IBM-kompatiblen Rechnern, sondern auch auf PowerPC-, MIPS-RISC- und Alpha-RISC-Systemen. Anders als bei den Nachfolgeprodukten ab Windows XP ist bei Windows NT 4 noch keine Produktaktivierung durch Microsoft erforderlich (Ausnahme Small Business Server).

Beim Installieren kann NT 4.0 noch keine NTFS-Partition anlegen. Es wird stattdessen eine bis zu 4 GiB große FAT16-(DOS-)Partition eingerichtet, selbst dann, wenn NTFS ausgewählt wird (es wird FAT-formatiert und nach dem Kopieren der Installationsdateien mit anschließendem Neustart in NTFS konvertiert). Es gab noch keine von PC-Herstellern angepasste Installations-CDs, allerdings über vier Jahre hinweg auch keine integrierten Updates. Obwohl NT 4 bis Februar 2000 offiziell mit neuen PCs vertrieben wurde, gab es keine Plug and Play-Implementierung und deshalb bis zuletzt keine offizielle USB-Unterstützung von Microsoft

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki