FANDOM


250px-WinNT3
&nbsp

Hier beschreibe ich das Betriebsystem Windows NT 3.5/3.51

Über Windows NT 3.5/3.51Bearbeiten

Windows NT 3.51 (mit Windows NT ist meist der Nachfolger Version 4.0 gemeint) ist ein Betriebssystem von Microsoft. Es stellt eine technische Weiterentwicklung von Windows NT 3.1 dar. Es gab zuvor noch die Version 3.5, die jedoch wegen technischer Mängel nur kurze Zeit vertrieben wurde und keine große Verbreitung fand. Verglichen mit dieser ist die Version 3.51 kein „echtes Versionsupgrade“ mit neuen Funktionen, sondern ein Update, das etwas stabiler und schneller ist sowie mit neuen Treibern heutige Standardgeräte (z. B. ATAPI) unterstützt. Die System-APIs wurden erweitert und unterstützen damit neuere 32-Bit-Anwendungen.

BeschreibungBearbeiten

  • Neuheiten unter Windows NT 3.5/3.51 im Vergleich zu Windows NT 3.1:

Programmkompatibilität mit den meisten damaligen Windows 95-Programmen (außer DirectX und spätere API-Aufrufe).

  • Zugriff auf Anzeige-Eigenschaften über die Systemsteuerung.
  • Der FAT16-Treiber (ermöglicht Kompatibilität zu DOS-basierenden Systemen) unterstützt auch lange Dateinamen von Windows 95 (über 8 Zeichen).
  • Datenkompression auf NTFS-formatierten Festplatten (Spezifikation seit NT 3.1 vorhanden, aber erst mit NT 3.51 implementiert), aber noch keine Verschlüsselung möglich.
  • 16-Bit-Programme für Win 3x bekommen im Speicher ihren eigenen Adressraum und laufen damit stabiler.
  • Unterstützung von OpenGL (Grafik-API).
  • Mehrere Erweiterungen und Aktualisierungen, z. B. Multimedia-APIs, Remote Access Service, OLE 2.0, TCP/IP-Protokoll, Benutzersperre bei Fehlversuchen beim Einloggen.
  • Netware-Verbindungen möglich (mit Netware-Client).
  • Unterstützung des Internet Explorers bis Version 5.0. Es gibt aber nur eine Version für 16-Bit- und 32-Bit- Installation.
  • Upgrade von Windows NT 3.1 oder unbeaufsichtigte Installation möglich.
  • PCMCIA-Unterstützung (erst ab NT 3.51).

Für die Servervarianten kommen hinzu:

  • Verschiedene Netzwerkaktualisierungen.
  • BackOffice Server als Zusatzprogramm erhältlich (Vorläufer des Small Business Servers)
  • Mit NT 3.5 Server wurde erstmals das bis heute gültige Lizenzsystem eingeführt, welches neben den Clientlizenzen zusätzliche Lizenzgebühren für den Clientzugriff auf den Server vorsieht, der „Client Access License“ (CAL).

Es gibt neben der Workstation-Variante (die bei heutigen Windows-Versionen der Business- bzw. Professional-Edition entspricht) auch eine Server-Variante. Die beiden Varianten unterscheiden sich hauptsächlich in den Netzwerkfunktionen, da die Workstation im Netzwerk nur als Client einsetzbar ist. Windows NT 3.51 läuft nicht nur auf IBM-kompatiblen Rechnern sondern auch auf PowerPC, MIPS-RISC und Alpha-RISC Systemen. Es ist keine Produktaktivierung durch Microsoft erforderlich. Es ist ein Windows 95-kompatibles 32-Bit-Betriebssystem mit dem Aussehen von Windows 3.11, ohne DOS-Kern und der damit verbundenen Instabilität. Es gab noch keine von PC-Herstellern angepasste Installations-CDs, allerdings auch keine integrierten Updates. Moderne Schnittstellen wie USB und Firewire sowie Plug and Play werden nicht unterstützt. Da NT 3.x aus dem OS/2-Projekt hervorgegangen ist, ist letztmalig noch ein Treiber für HPFS-Festplattenpartitionen enthalten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki